Außergewöhnliche Situationen erfordern oft außergewöhnliche Maßnahmen um Ihre Immobilie zum besten Preis ohne Kopfweh zu verkaufen.



Was sollen Immobilienbesitzer im Trennungs- oder Scheidungsfall berücksichtigen?
Eine Immobilie, die von beiden Partner finanziert wird, ist einer der häufigsten Fälle für eine Scheidungsauseinandersetzung. In diesem Fall einer Trennung steht man sprichwörtlich ohne Dach über dem Kopf da. Der Traum vom Eigenheim kann dann zur erdrückenden finanziellen Belastung für den Einzelnen werden. Ganz wichtig ist es in diesem Fall, keine voreiligen Handlungen zu setzen. Der Makler steht hier beratend zur Seite und kann dabei helfen, folgende Fragen zu klären:

Soll das Haus im Scheidungsfall verkauf werden?
Wenn ja, ist der jetzige Zeitpunkt günstig?
Wie erfolgt die Aufteilung des Vermögens – des Verlustes?
Wie regelt man Kreditverträge?

Bestpreis erzielen


Ein geerbtes Haus verkaufen?

Bei der Erbschaft eines Hauses kommt für die neuen Eigentümer oft nur ein Verkauf der Immobilie in Frage. Steuerliche Regelungen und generelle Besonderheiten im Immobilienverkauf stellen dabei die größten Hürden dar. Gut & Fair informiert Sie über alle Fragen, die auf Sie zukommen, wenn Sie ein geerbtes Haus verkaufen wollen. Bei uns finden Sie außerdem Experten für Ihr Anliegen.


Worauf ist beim Hausverkauf zu achten?

Wenn Sie Ihr geerbtes Haus verkaufen möchten, muss zunächst der Wert der Immobilie ermittelt werden. Entscheidend für den Verkehrswert sind die Lage, die Größe, der Zustand und der Stil des Hauses sowie sein Grundstück. Doch Vorsicht: Ein Hausverkauf ist nicht einfach. Um unnötige Fehler zu vermeiden, sollten Sie sich über alle offenen Fragen vorab ausführlich informieren. Bei Gut & Fair erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Thema „Haus verkaufen“.

Hausverkauf als Erbengemeinschaft

Wenn mehrere Personen gemeinschaftlich ein Haus erben, müssen sie sich auch gemeinsam über die Verwendung des Hauses verständigen. Die Aufteilung des Erbes birgt aber auch Gefahren. Um unnötige Konflikte zu vermeiden, kann sich die Erbengemeinschaft zum Beispiel auf den Verkauf des Hauses einigen. Der erzielte Preis kann anschließend gerecht aufgeteilt werden. Möchte ein Erbe das erworbene Haus alleine nutzen, sind alle anderen Erben finanziell zu entschädigen.



Bestpreis erzielen